/ Behandlung / Brust


Brustbehandlungen

Eine schöne Brust nach Ihren individuellen Wünschen


Eine »ideale« Brustform, wie sie durch Schauspielerinnen und Fotomodelle vorgeführt wird, ist von Natur aus genau so selten anzutreffen wie eine »normale« Brust. Es gibt viele Varianten, die sich durch Breite im Ansatz, die Höhe, Farbe und Größe der Brustwarzen, den Abstand zwischen den Brüsten, durch Gewicht und Hautbeschaffenheit unterscheiden.

Brüste können aber nicht nur zu groß oder zu klein sein, sondern auch Fehlformen haben, die meist ab der Pubertät auftreten oder angeboren sind.


Am häufigsten ist dabei die tubuläre Brust (lat. tubulus, kleiner Schlauch), das Fehlen der unteren Gewebeanteile oder die Seitenverschiedenheit. Selten ist ein völliges einseitiges Fehlen (Poland-Syndrom). Die Formkorrektur beschränkt sich in diesen Fällen nicht auf eine einfache Vergrößerung, da die Brustdrüse erheblich umgeformt werden muss. Im günstigen Falle kann das von einem kleinen Schnitt unter der Brust durchgeführt werden. Für alle Fehlformen bieten die erfahrenen Spezialisten für Brustchirurgie in der Park-klink Birkenwerder bei Berlin operative Korrekturmöglichkeiten an.

Es muss nicht zwingend Silikon sein! 2007 hat Dr. med. Klaus Ueberreiter ein Verfahren zur noch schonenderen Gewinnung von Fettzellen mittels Wasserstrahl-Fettabsaugung entwickelt, die sogenannte BEAULI™ Methode. Dieses Verfahren wenden wir bevorzugt bei Patientinnen nach Brustamputationen, zur Brustvergrößerung oder zu Brustkorrekturen an.

Hier finden Sie noch mehr Informationen zum Thema Brustbehandlungen:


Brust Implantat

Breast Implant Illness (BII)


Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie zum Thema „Breast Implant Illness“ (BII) informieren. Derzeit erhalten wir hierzu viele Anfragen von Patientinnen aus der gesamten Bundesrepublik, die sich hilfesuchend an uns wenden. Aktuell gibt es keinen eindeutigen medizinischen Nachweis für die Existenz dieses Krankheitsbildes, da der Zusammenhang zwischen den Beschwerden und den Silikonimplantaten noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Nichtsdestotrotz melden sich zunehmend mehr PatientInnen zu Wort mit Beschwerden, welche nach Einsetzen von Silikonimplantaten aufgetreten sind.


MEHR INFOS

Brustvergrößerung mit Implantaten

Brustvergrößerung mit Implantaten


Wenn Sie über eine Vergrößerung der Brust nachdenken, sollten Sie sich jetzt ausführlich von den Experten der Park-Klinik Birkenwerder bei Berlin beraten lassen. Welche Form passt zu den Proportionen Ihres Körpers? Wünschen Sie zusätzlich eine Bruststraffung? Welche Implantate eignen sich für Sie und wo sollte der Schnitt geführt werden? Informieren Sie sich bei uns über die verschiedenen Möglichkeiten und entscheiden Sie sich für eine Brustvergrößerung mit einem natürlich schönen Ergebnis.


MEHR INFOS

Brustvergrößerung mit Eigenfett


Sie wünschen sich eine Brustvergrößerung, haben aber eine Abneigung gegen Silikonimplantate? Dann ist womöglich der Brustaufbau mit Eigenfett eine Alternative für Sie. Bei dieser Methode werden geringe Mengen Fettzellen von anderen Stellen des Körpers – zum Beispiel von Oberschenkeln und vom Po – für den Aufbau der Brust verwendet. Um ideale, sichere Ergebnisse zu erzielen, haben wir eine eigene Methode entwickelt, die sich bereits in mehreren hundert Behandlungen bewährt hat.


MEHR INFOS

Brustverkleinerungen


Eine zu große, schwere Brust kann als sehr belastend empfunden werden. Neben einem geringen Selbstbewusstsein können sogar Rückenbeschwerden und Haltungsschäden die Folge sein. Auch nach Schwangerschaft und Stillzeit wünschen sich viele Frauen eine Verkleinerung der Brust oder eine Straffung des Gewebes. Leider lässt sich die Größe und Form der Brust durch Diät und Sport nicht grundlegend beeinflussen. Die Lösung liegt in einer operativen Verkleinerung der Brust. Diese kann Ihnen Ihr Selbstbewusstsein und eine aufrechte Haltung zurückgeben.


MEHR INFOS

Brustkorrektur


Wer eine angeborene Fehlform der Brust hat, wünscht sich oft eine Korrektur der Brust, um sich schön und attraktiv zu fühlen. Solche Korrekturen sind für alle Fehlformen machbar, erfordern aber eine Menge Erfahrung und Können von Seiten des Chirurgen. In vielen Fällen reicht eine einfache Vergrößerung der Brust nicht aus, sondern die Brust muss komplett neu aufgebaut werden. Auch das ist in der Park-Klinik Birkenwerder bei Berlin möglich.


MEHR INFOS

Bruststraffung

Bruststraffung


Aufgrund starker Gewichtsabnahme oder durch Schwangerschaften und Stillzeit kann die weibliche Brust im Laufe der Jahre an Form und Fülle verlieren. Bei vielen Frauen wird die Form erst zu dieser Zeit als unbefriedigend empfunden und sie beginnen über eine Bruststraffung nachzudenken. Sie kommt dann in Frage, wenn Sie sich beim Blick in den Spiegel nicht mehr wohl fühlen und wenn Sie unter Ihren hängenden, schlaffen Brüsten leiden.


MEHR INFOS

Brustwiederaufbau nach Brustkrebs


Für das Fehlen einer Brust gibt es verschiedene Ursachen. Mal handelt es sich um eine angeborene Fehlbildung, mal ist eine Krankheit oder ein Unfall schuld am Verlust der Brust. Die wenigsten Frauen finden sich mit diesem Schicksal ab. Wenn Sie nicht zu Prothesen im BH greifen möchten, sollten Sie über einen operativen Wiederaufbau der Brust nachdenken. Auch der Aufbau beider Brüste ist fast immer machbar. Welches Verfahren dafür eingesetzt wird, hängt von diversen Faktoren ab und wird jeweils im Einzelfall entschieden.


MEHR INFOS

Schlupfwarzen


Schlupfwarzen stellen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar und sind mit keinen medizinischen Komplikationen verbunden. Sie können beim Stillen Probleme bereiten, wenn sich die Warzen nicht aufrichten und dem Säugling die Nahrungsaufnahme erschwert wird. Verändert sich eine bisher nach außen gerichtete Brustwarze dahingehend, dass sie dauerhaft nach innen gerichtet ist („Einziehung“), so kann dies ein Hinweis auf das Vorliegen eines Mammakarzinoms sein und gibt meist Anlass zu weiteren Untersuchungen.


MEHR INFOS

Gynäkomastie


Gynäkomastie ist die Vermehrung des Brustdrüsengewebes beim Mann. Diese vergrößerte Brust wird von den betroffenen Männern meist als peinlich empfunden und wirkt sich negativ auf das Selbstvertrauen aus. Für einen operativen Eingriff muss der Arzt zunächst sichergehen, dass es sich wirklich um eine echte Gynäkomastie handelt und nicht um eine Fetteinlagerung, wie sie bei Übergewicht oder Fettsucht entstehen kann. Auch im echten Fall werden zunächst verschiedene andere Behandlungsoptionen versucht. Erst wenn sie alle nicht greifen und der Patient erheblich unter der vergrößerten Brust leidet, ist eine Entfernung gerechtfertigt.


MEHR INFOS




Dr. med. Ursula Tanzella und Dr. med. Klaus Ueberreiter beraten Sie gerne persönlich.

Vereinbaren Sie einen Termin.



1