BIO-Alternative zu Silikon – Brustvergrößerung mit Eigenfett

Dr. med. Klaus Ueberreiter hatte am vergangenen Samstag zum 10. Mal Referenten und Plastische Chirurgen, diesmal aus 31 verschiedenen Nationen, in die Park-Klinik Birkenwerder geladen.

Er stellte den 80 Teilnehmern sein schonendes und selbst entwickeltes BEAULI™-Verfahren (sprich: Bjuli) zur Vergrößerung und Wiederaufbau der weiblichen Brust vor. Mit dem BEAULI™-Verfahren steht erstmals ein wissenschaftlich überprüftes Verfahren mit nachgewiesener Wirksamkeit für die Brustvergrößerung zur Verfügung.

Dr. med. Ueberreiter erklärte in seinem Vortrag die Grundlagen der OP-Technik und zeigte anhand zahlreicher Beispiele aus der Klinik, für wen das Verfahren in Frage kommt. In weiteren Vorträgen kamen andere Möglichkeiten zur Verwendung von Fettgewebe zur Sprache. U.a. zukunftsträchtige Verfahren zur Behandlung von Gelenkarthrose mit Stammzellen aus dem Fettgewebe. Zudem konnten die Zuschauer über Liveschaltungen zwei Operationen mitverfolgen.

1. Operation: Brustvergrößerung mit Eigenfett (Beauli™-Methode)
2. Operation: Implantatentfernung nach Verkapselung mit anschließender Brustvergrößerung mit Eigenfett (Beauli ™-Methode)

Wenn der Brust Volumen fehlt, ob angeboren, nach der Stillzeit oder durch Operationen (oft bei Frauen nach Brustkrebs), kam bisher nur Silikon in Frage. Doch seit 2007 gibt es eine natürliche und schonende Alternative: Die Verpflanzung von körpereigenem Fett, welches dauerhaft einheilt. Die schonende Gewinnung von kleinsten Fettbrocken ist dabei entscheidend, die Erfolgsrate hängt sehr von der angewandten Methode ab.

Zunehmend findet die Beauli™-Methode in Operationssälen auf der ganzen Welt Anklang. Auch Krankenkassen übernehmen vermehrt die Kosten beim Wiederaufbau der weiblichen Brust nach Brustkrebs!

beauli_1 beauli_2 beauli_3