Dr. med. Birgit Jungehülsing

Person

Geburtsdatum 31. März 1971
Geburtsort Frankfurt am Main
Nationalität Deutsch
Seit 10/11 Hubertusstrasse 12-22, 16543 Birkenwerder, Park-Klinik Birkenwerder
Seit 02/12 Konsiliarärztin für Plastische Chirurgie, Asklepios Klinik Birkenwerder

Berufliche Ausbildung

11/07-09/11 Abteilung für Plastische Chirurgie Asklepios Klinik Birkenwerder, Chefarzt Dr. med. K. Ueberreiter
10/05-09/06 Abteilung für Gefäßchirurgie Asklepios Klinik Birkenwerder, Chefarzt Dr. med. V. Gruner
01/04-06/04 Klinik für Chirurgie und Chirurgische Onkologie an der Robert-Rössle Klinik, Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Berlin- Buch, Professor Dr. Dr. h.c. P. Schlag
07/01-06/02 Klinische Abteilung für Wiederherstellende und Plastische Chirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, AKH Wien, Universitäts-Professor Dr. M. Frey
09/00-06/01 Belegarztpraxis für Plastische Chirurgie, Krankenhaus Dritter Orden, München, Privatdozent Dr. med. habil. C. J. Gabka
01/99-07/01 Ärztin im Praktikum, Abteilung für Plastische Chirurgie, Asklepios Klinik, Birkenwerder, Chefarzt Dr. med. K. Ueberreiter
10/98 3. Medizinisches Staatsexamen, Humboldt Universität, Charité, Berlin
2012 Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Praktisches Jahr

06/98 Department of Obstetrics and Gynaecology, Dr. Drugan, Dr. Deutsch, Rambam Medical Center Haifa, Israel
03/98 Department of Thoracic Surgery, Dr. M. Bains, General Surgery Oncology Department, Dr. M. Brennan, and Department of Plastic and Reconstructive Surgery, Dr. D. Hidalgo, Dr. P. Cordeiro, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, USA
02/98 Klinik für Unfallchirurgie, Virchow-Klinikum, Charité, Berlin, Prof. Dr. med. N. Haas
10/97 Klinik für Innere Medizin, Dr. Bethge, Dr. Salloch-Vogel, Jüdisches Krankenhaus Berlin

Promotion

12/00 Untersuchung zu ausgewählten Risikofaktoren der Non- Hodgkin-Lymphome in Berlin, Prof. Dr. med. U. Bienzle, Institut für Tropenmedizin, Medizinische Fakultät der Charité, Humboldt-Universität zu Berlin

Studium

10/95-10/98 Medizinische Fakultät Charité der Humboldt Universität zu Berlin
10/94 Université de Rennes, Frankreich, ECTS-Stipendium
10/93 Medizinische Fakultät der Charité, Humboldt Universität zu Berlin
10/91 Christian-Albrecht-Universität, Kiel

Famulaturen

03/96 Plastische Chirurgie, Dr. med. J. Bruck, Urban Krankenhaus, Berlin
07/95 Allgemein- und Tropenmedizin, Dr. med. J. Graf, Madisi-Hospital, Malawi
04/95 Neurologie, Centre hôpital d’Université de Rennes, Pontchaillou, Rennes, Frankreich
01/95 Pédiatrie, Centre hôpital d’Université de Rennes Pontchaillou, Rennes, Frankreich
08/94 Gynäkologie/Geburtshilfe, Centre hôpital sud de Rennes, Rennes, Frankreich
03/94 Internistische Praxis, Dr. med. V. Gruhl, Waging am See

Schulausbildung

07/91 Abitur, Ludwig-Thoma Gymnasium, Prien am Chiemsee
Fremdsprachen Englisch und Französisch

Wissenschaftliche Arbeiten, Veröffentlichungen und Vorträge

Abstracts/Poster „Die einseitige Sanierung sternaler Defekte mittels modifizierter beidseitiger Pectoralislappenplastik“; 41. Jahrestagung der DGPRÄC Dresden, 16.-18.9.2010
„Deepithelisierung von Spalthaut mittels Er-YAG Laser bei sekundärer Rekonstruktion nach Platzbauchversorgung“; 31. Jahrestagung der Deutschen Plastischen Chirurgen und 5. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Gesellschaft Ästhetisch-Plastischer Chirurgen, Magdeburg, Deutschland, 13.-16.9.2000
Vorträge „Sekundäre Rekonstruktion nach Platzbauchversorgung mit Spalthaut durch Deepithelisierung mittels Er-YAG- Laser“; 36. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Vitznau, Schweiz, 1./2.9.2000 und 38. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in Bregenz, Österreich, 29./30.9.2000
„Reduzierung des Blutverlustes bei großvolumigen Fettabsaugungen“; 36. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Plastisch-Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Vitznau, Schweiz, 1./2.9.2000; 31. Jahrestagung der Deutschen Plastischen Chirurgen und 5. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Gesellschaft Ästhetisch-Plastischer Chirurgen in Magdeburg, Deutschland, 13.-16.9.2000 und 38. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in Bregenz, Österreich, 29./30.9.2000
„V.A.C.-Pumpentherapie bei chronischen Wunden“; Symposium „Die chronische Wunde“, Abteilung für Plastische Chirurgie, Asklepios Klinik Birkenwerder, 11.11.00

Studien

1/00 Reduktion des Blutverlusts bei Liposuctionen mit großen Volumina
11/99 Deepithelialization by means of Er:YAG-Laser Secondary Reconstruction of the Abdominal Wall after Split Skin Graft Treatment

Mitgliedschaften

DGPRÄC (Vereinigung der Deutschen Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen)

Gründungsmitglied Landesverband Brandenburg der DGPRÄC

Landesärztekammer Brandenburg