/ Behandlung / Gesicht / Fadenlifting


Fadenlifting


Eine Gesichtsstraffung ohne risikoreiche Operation, ein Lifting ohne Skalpell- das macht das Fadenlifting möglich!

Dabei stellt das Fadenlifting eine Ergänzung zu Faltenbehandlungen mit muskelentspannendem Medikament (Gesichtszüge werden entspannt) oder Hyaluronsäure (Glättung von Falten und Volumenerzeugung) dar. Abgesunkene und erschlaffte Strukturen z. B. im Bereich der Wangenregion, Stirn und Augenbraun, der Hals- und Dekolltébereich, Brust, Bauch und Po werden durch ein Fadenlift angehoben und gestrafft. Während der Fadenlifting Behandlung werden medizinische Fäden unter die Haut eingezogen. Dort regen sie die Neubildung von der Kollagen an, wodurch die Haut straffer, glatter und frischer wirkt. Diese natürliche Stimulierung körpereigener Prozesse ist ein großer Vorteil des Liftings ohne Skalpell.


Fadenlifting mit PDO (Polydioxanone)

PDO ist ein Material, das bereits seit Jahren in der Gefäß- und Herzchirurgie verwendet wird. Das Einziehen der Fäden erfolgt mit einer dünnen Nadel, an denen die Fäden befestigt sind. Diese Fäden bewirken in der Haut eine „Biostimulation“. Um den Faden werden Zellen zur Gewebsbildung angeregt und neues Kollagen entsteht. Das Hautvolumen nimmt zu und es kommt zu einem Straffungs- und Liftingeffekt. Das Ergebnis ist nach 4 – 8 Wochen sichtbar.

Die PDO-Fäden gibt es in verschieden Ausführungen und Längen: Einfache Fäden, Spiralfäden, doppelte Spiralfäden, Fäden mit Widerhaken. Ihr Hautzustand, die Körperregion und das Behandlungsziel bestimmen letztlich die Wahl des Fadens. Welche Fäden für Sie optimal geeignet sind, werden wir gemeinsam in einem ausführlichen Beratungsgesprächermitteln.

Der Faden löst sich nach 4 – 6 Monaten wieder auf. Durch die Neubildung von Kollagenfasern, bleibt das Ergebnis länger sichtbar (ca. 1- 2 Jahre). Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden.

Das Fadenlifting mit PDO-Fäden lässt sich mit Hyaluronsäure-Unterspritzungen kombinieren. Eine sehr effektive Kombination ist die gleichzeitige Behandlung mit Eigenblut-PRP oder Eigenfett-und Eigenblut-PRP.

PDO-Fäden eignen sich besonders zur Vorbeugung von Elastizitätsverlust, bei beginnendem Absinken von Gesichtskonturen, bei gewünschter großflächiger Anwendung im Gesichtsbereich, bei gewünschter Kombination mit anderen Verfahren (Eigenblut-PRP, Eigenfett) und zwar in folgenden Regionen: Hals, Dekolleté, Arme, Brust, Bauch, Oberschenkelinnenseite, Po und Knie.


Vorteile eines Fadenliftings

  • Minimalinvasives Verfahren – es ist keine Operation unter Vollnarkose notwendig, sondern eine ambulante Durchführung in örtlicher Betäubung
  • kurze Behandlungszeit
  • keine bis kurze Ausfallzeit
  • man sieht bereits kurz nach der Behandlung ein Ergebnis (Haut ist sofort gestrafft)
  • Stimulierung der Kollagensynthese
  • lange Haltbarkeit zwischen 12-24 Monaten
  • vollständiger Abbau der Materialien
  • kombinierbar mit anderen kosmetisch-ästhetischen Verfahren

Nachteile eines Fadenliftings

  • kleine Blutergüsse und Schwellungen sowie Infektionen und leichte Seitenunterschiede
  • Bei zu weit fortgeschrittener Hautalterung bzw. Erschlaffung der Haut und bei zu hoher Hautdicke kann das Fadenlifting kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern

Es ist wichtig, in Abhängigkeit Ihrer Wünsche sowie Ihres Hautbefundes, die geeignete Liftingart für Sie zu finden. Daher ist ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen von großer Bedeutung, um Ihre Wünsche bezüglich des Fadenliftings zu klären.

Gemeinsam erstellen wir gerne mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan. Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Termin telefonisch unter 03303 513 4000-0 oder nutzen Sie unsere Online Terminbuchung.


Mit welchen Kosten muss ich bei bei einem Fadenlifting rechnen?

Die Kosten für das Fadenlifting richten sich nach dem individuellen Leistungsumfang. Durchschnittliche Preise entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.



Informationen zur OP

OP-Dauer:
ca. 45 Minuten
Preis:
ab 300 €
inkl. 19% MwSt.
Narkose:
örtliche Betäubung
Aufenthalt:
ambulant
Nachbehandlung:
keine

Info-Videos


Termin vereinbaren


Standorte

Park-Klinik Birkenwerder
Hubertusstraße 22
16547 Berlin Birkenwerder
03303 513 4000 0

Park-Klinik Berlin
Rykestraße 50
10405 Berlin
030 403 671 59


Kontaktformular










    Öffnungszeiten

    Montag

    08:00 – 18:00 Uhr

    Dienstag

    08:00 – 20:00 Uhr

    Mittwoch

    08:00 – 16:00 Uhr

    Donnerstag

    08:00 – 16:00 Uhr

    Freitag

    08:00 – 16:00 Uhr

    Samstag

    Geschlossen

    Sonntag

    Geschlossen





    Dr. med. Ursula Tanzella und Dr. med. Klaus Ueberreiter beraten Sie gerne persönlich.

    Vereinbaren Sie einen Termin.