/ Team / Dr. med. Ursula Tanzella


Dr. med. Ursula Tanzella


Dr. med. Ursula Tanzella

Park-Klinik Birkenwerder
Hubertusstraße 22
D-16547 Birkenwerder b. Berlin

03303 513 4000 0
info@pk-bw.de

Termin buchen



Als stellvertretende Chefärztin und Leitung der Praxis für Plastische Chirurgie an der Park-Klinik Birkenwerder heiße ich Sie herzlich willkommen. Im Folgenden können Sie etwas über meinen beruflichen Werdegang und auch über mich persönlich erfahren.

Geboren wurde ich als Tochter eines italienischen Vaters und einer deutschen Mutter in New York, U.S.A. Dort verbrachte ich die ersten prägenden Jahre meiner Kindheit, bis unsere Familie zurück nach Deutschland umzog.

Nach Besuch eines musischen Gymnasiums in Königstein im Taunus begann ich mein Medizinstudium, blieb aber meinen musischen Neigungen (der Schauspielerei und der Musik) auch während des Studiums weiter treu. Einen Teil meiner Studienzeit verbrachte ich in Perugia, Italien, und widmete mich dort der italienischen Sprache und Kunstgeschichte. Wertvolle Impulse für meine spätere Arbeit gewann ich dort.

Die Liebe zur Plastischen Chirurgie entdeckte ich schon früh und schlug diesen Weg für meine Facharztausbildung ein. Er führte mich an renommierte Kliniken: Das Bürgerhospital in Frankfurt am Main, die Charité in Berlin und die Medizinische Hochschule in Hannover.

Schwerpunkte meiner wissenschaftlichen Arbeit waren während meiner Facharztausbildung die Brustrekonstruktion, die Ultrastruktur der Narbe und der Hautersatz bei Schwerverbrannten durch Kunsthaut sowie die ästhetische Chirurgie des Gesichtes. Später kam dann die Therapie der Tumoren des Gesichtes sowie die Faltentherapie hinzu. Ein Forschungsaufenthalt im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes brachte mich nach Ungarn, an die Universität von Debrecen. Zahlreiche Vortragsverpflichtungen im In-und Ausland sind seit Beginn meiner Ausbildung fester Bestandteil meiner beruflichen Tätigkeit. Ein weiterer Auslandsaufenthalt führte meine Familie und mich für einige Jahre nach Wien, wo ich an der Privatklinik „Goldenes Kreuz“ als Belegärztin tätig war.

Seit dem Jahre 2000 leite ich eine eigene Praxis für Plastische Chirurgie in den Räumlichkeiten der Asklepiosklinik, seit 2012 nun Park-Klinik Birkenwerder. Ich bin verheiratet und habe drei Söhne und eine Tochter. In meiner Freizeit liebe ich es, mit meiner Familie und Freunden zusammen zu sein. Meine weiteren Hobbys sind Geige und Flöte spielen in meinem Ensemble. Sehr gerne gehe ich in die Oper, in Konzerte und ins Theater oder lese ein gutes Buch. Zur Entspannung gönne ich mir Yoga-Auszeiten oder einen Ausritt mit meiner Trakehnerstute Revia durch Brandenburgs Wälder- und Seenlandschaft.

Lebenslauf (CV)

  • Berufserfahrung
  • Auszeichnungen & Zertifikate
  • Mitgliedschaften
Person
Geburtsdatum 06. Juli 1966
Geburtsort Ney York City, USA
Nationalität ursprünglich: italienisch/US-amerikanisch – jetzt: deutsch
Familienstand verheiratet mit Prof. Dr. med. Björn Dirk Krapohl, 4 Kinder
Bisherige Tätigkeiten und berufliche Ausbildung
Seit 2012 Stv. Chefärztin der Park-Klinik Birkenwerder, Leitung der Praxis für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in der Park-Klinik Birkenwerder
2005 – 2012 Ltd. Oberärztin der Klinik für Plastische Chirurgie, Asklepios-Klinik Birkenwerder
2003 – 2005 Niedergelassene Plastische Chirurgin am Gesundheitszentrum Althietzing, Wien, und Belegärztin in der Wiener Privatklinik Goldenes Kreuz
2002 – 2003 Niedergelassene Plastische Chirurgin an der Asklepiosklinik Birkenwerder, Chefarztvertretung
1996 – 2000 Assistenzärztin und Funktionsoberärztin in der Klinik für Plastische, Hand und Wiederherstellungschirurgie, Schwerbrandverletztenzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover (Klinikdirektor Prof. Dr. med. A. Berger)
2000 Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
1994 – 1996 Assistenzärztin in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie der Humboldtuniversität zu Berlin, Charité (Klinikdirektor Prof. Dr. med. J. M. Müller)
1995 Forschungsaufenthalt in Debrecen, Ungarn
1992 – 1994 Assistenzärztin in der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellungschirurgie am Bürgerhospital in Frankfurt am Main (Chefärztin Dr. med. Renate Przybilski-Roch)
Promotion
1992 Thema: Die chirurgische Therapie der Echinokokkuszysten in Lunge und Leber (Prof. Dr. med. H. Nier), Medizinische Fakultät der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main
Studium
1985 – 1992 Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main
1990 Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Studienaufenthalt Clinic St. Orsola, Bologna, Italien
1989 Studium an der Universita per stranieri in Perugia, Italien
Schulausbildung
1985 Abitur, Taunus-Gymnasium, Königstein im Taunus
Fremdsprachen Italienisch, Französisch, Englisch
Forschungsschwerpunkte
Seit 2000 Tumoren der Gesichtshaut
Brustwiederaufbau mit Eigenfett
Studien zur Faltentherapie mit Contura®
Etablierung von Kunsthaut Matriderm® im Rahmen einer Multicenter-Studie
Hautersatzmaterialien
1996 – 2000 Ultrastruktur der Narben
Einsatz von Hautersatz bei Brandverletzten und ausgedehnten Narben
Minimal invasive Chirurgie
1994 – 1996 Minimalinvasive Chirurgie
Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität in Debrecen, Ungarn
Qualitätssicherung in der Chirurgie
1992 – 1994 Brustrekonstruktion nach Mammakarzinom
Publikationen und Vorträge
über 50 deutschsprachige und internationale Publikationen
Buchbeiträge Krupp (Hrsg.): Plastische Chirurgie in Klinik und Praxis. ecomed Verlag
Berger / Hierner (Hrsg.): Plastische Chirurgie – Grundlagen, Prinzipien, Techniken. Springer Verlag
Tscherne (Hrsg.): Unfallchirurgie. Springer Verlag
 VDÄPC Qualität 2016 Zertifikat Qualität VDÄPC 2016
Zertifikat Qualität DGPRÄC 2016
Zertifikat Estheticon Platinum 2012
GAERID e.V. (Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive
Intimchirurgie Deutschland e.V.)
DGPRÄC DGPRÄC (Vereinigung der Deutschen Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhtetischen Chirurgen)
DGPRÄC Gründungsmitglied Landesverband Brandenburg der DGPRÄC
ISPRES (Vereinigung der Europäischen Plastischen Chirurgen)
Landeärztekammer Brandenburg
1