/ Behandlung / Brust / Schlupfwarzen


Schlupfwarzen oder Holwarzen


Brustwarzen, welche dauerhaft oder zeitweise nach innen gerichtet sind bezeichnet man als Schlupfwarzen oder Holwarzen. Dies kann für eine oder auch für beide Brustwarzen gelten.

Schlupfwarzen stellen hauptsächlich ein ästhetisches Problem dar und sind mit keinen medizinischen Komplikationen verbunden. Sie können beim Stillen Probleme bereiten, wenn sich die Warzen nicht aufrichten und dem Säugling die Nahrungsaufnahme erschwert wird. Verändert sich eine bisher nach außen gerichtete Brustwarze dahingehend, dass sie dauerhaft nach innen gerichtet ist („Einziehung“), so kann dies ein Hinweis auf das Vorliegen eines Mammakarzinoms sein und gibt meist Anlass zu weiteren Untersuchungen.


Voruntersuchung

Warum kommt es zur Bildung von Schlupfwarzen?
In der Brustwarze gibt einen Muskel, der sich bei Kälte oder auf Stimulation hin zusammenzieht und die Brustwarze hervorstehen lässt. Dieser übt eine ausstülpende und aufrichtende Kraft auf die Brustwarze aus. Die Milchgänge, die vom Brustdrüsengewebe in die Nippel ziehen, üben einen nach innen gerichteten Zug, also eine einziehende Kraft auf die Nippel aus. Ist nun der nach innen gerichtete Zug der Milchgänge größer als die Kraft des Muskels, der die Brustwarze aufrichtet, so kommt es zur Bildung von Schlupfwarzen (Hohlwarzen). Hierbei ist der Zug der Milchgänge ausschlaggebend.

Dieses Ungleichgewicht an Kräften kann je nach Brustwarze unterschiedlich ausgeprägt sein. Somit variiert auch der der Schweregrad der Schlupfwarzen erheblich, manchmal sogar zwischen der linken und rechten Brustwarze. Die Art der Behandlung ist vom Schweregrad der Schlupfwarzen abhängig. Deshalb ist ein Beratungsgespräch erforderlich, um den Grad der Einziehung der Brustwarzen zu ermitteln und eine Therapieempfehlung geben zu können.


Behandlung

Brauche ich eine Operation um die eingezogenen Brustwarzen korrigieren zu lassen?
Bevor Sie sich zu einer chirurgischen Korrektur Ihrer Hohlwarzen entschließen raten wir Ihnen, nicht-chirurgische, sog. konservative Behandlungsverfahren von Hohlwarzen in Betracht zu ziehen, um die Brustwarzen „auszustülpen“. In diesem Rahmen könnte die Niplette-Saugvorrichtung helfen. Sie übt z.B. während Sie schlafen, über ein Vakuum einen leichten Sog auf Ihre invertierten Nippel aus und dehnt somit sanft die verkürzten Milchgänge, die die Hauptursache Ihrer Schlupfwarzen sind. Sind die Schlupfwarzen nur geringgradig ausgeprägt, so kann das Ergebnis zufriedenstellend sein.


Operation

Wie wird die Operation durchgeführt?
Wenn die Niplette Saugvorrichtung keine zufriedenstellenden Ergebnisse bringt, oder diese bei höhergradigen Schlupfwarzen nicht zu erwarten sind, dann kann die chirurgische Brustwarzenkorrektur zu einer dauerhaften Lösung führen. Es gibt heutzutage zwei verschiedene operative Techniken zur Korrektur von Schlupfwarzen: Bei der einen wird versucht, die Milchgänge zu schonen, bei der anderen werden die Milchgänge durchtrennt.

Schlupfwarzenkorrektur mit Schonung der Milchgänge: Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie machen zunächst einen kleinen Schnitt an der Basis der Brustwarze auf dem Warzenhof. Das Brustwarzen- und Vorhofgewebe wird dann von der Brustdrüse angehoben und nach außen gezogen, es bleibt aber noch mit der Brustdrüse verbunden. In dieser Position wird es dann mit mehreren Nähten eingenäht. Aufgrund der zirkulären Form der Narbe wird die im Rahmen der Heilung eingesetzte Narbenschrumpfung dazu beitragen, dass die sog. Projektion der Brustwarze über die Zeit eher zu- als abnimmt. Abschließend wird dann ein Fettgazeverband angelegt.

Schlupfwarzenkorrektur mit Durchtrennung der Milchgänge: Dieses Verfahren wird vergleichsweise häufiger angewandt und kann in schwierigen Fällen notwendig sein. Im Bereich der Basis der Brustwarze wird ein kleiner Schnitt gemacht und die verkürzten Milchgänge durchtrennt. Damit wird sehr natürlich aussehende Brustwarze mit guter Ausrichtung erreicht. Die Haut wird dann wieder verschlossen und ein Fettgazeverband angelegt.

Der Eingriff dauert etwa 30-60 Minuten.


Risiken und Komplikationen

Welches Ergebnis kann ich erwarten?
Die Korrektur der Schlupfwarze ist in den meisten Fällen dauerhaft erfolgreich. Ein Zurückgleiten in Ausgangszustand „invertierte Brustwarze“ ist sehr selten.

Kann ich nach einer Brustwarzenkorrektur stillen?
Es kommt darauf an, welches operative Verfahren bei Ihnen angewandt wurde. Wenn die Milchgänge bei der Operation nicht durchtrennt wurden, mit höchster Wahrscheinlichkeit, ja. Mussten die Milchgänge durchschnitten werden, sind Sie nicht in der Lage, zu Stillen. Deshalb sollten Sie vor einer Korrektur der Mamille sorgfältig abwägen, wie wichtig es für Sie ist, Stillen zu können.  Auch sollten Sie vorab testen, ob Sie voraussichtlich Stillen können, denn auch bei Vorliegen von invertierten Brustwarzen ist Stillen oft möglich. Einen wichtigen Hinweis für Ihre Stillfähigkeit kann die Niplette Saugvorrichtung bieten. Können Sie mit dieser Ihre Schlupfwarzen normalisieren, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Baby dies über das Saugen schafft.

Welche Risiken sind damit verbunden?
Jede Operation beinhaltet Risiken und Komplikationsmöglichkeiten. Hierzu zählen u.a. eine Infektion, Blutungen und Narkosereaktionen. Die Stillfähigkeit kann auch bei einer Schlupfwarzenkorrektur mit geplanter Erhaltung der Milchgänge nicht garantiert werden.


Narkose

Welche Narkose bekomme ich bei der Schlupfwarzenkorrektur?
Die Mehrheit unserer Patienten wünscht, die Korrektur der Schlupfwarzen in örtlicher Betäubung durchführen zu lassen. Eine erweiterte Sedierung oder Narkose ist aber ebenfalls möglich.


Nachbehandlung

Was erwartet mich nach einer operativen Schlupfwarzenkorrektur?
Üblicherweise genügen leichte Schmerzmittel nach der Korrektur der Schlupfwarzen. Für Ihre Sicherheit stehen wir Ihnen nach der Operation selbstverständlich telefonisch zur Verfügung. Die Fäden müssen nicht entfernt werden. Sportliche Aktivitäten sollten in der Zeit der Heilung vermieden werden, um die Wundheilung nicht zu beeinträchtigen. Die Heilungsphase nach der Korrektur der Mamillen sollte durch regelmäßige Nachkontrollen begleitet werden. Hierfür stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung. Die Narben werden nach kurzer Zeit fast unsichtbar sein.


Kosten

Die Kosten für eine Schlupfwarzenbehandlung richten sich nach dem individuellen Leistungsumfang. Durchschnittliche Preise entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.


Informationen zur OP

OP-Dauer:
ca. 30 Minuten
Preis:
ab 900 €
Narkose:
örtliche Betäubung
Aufenthalt:
ambulant
Nachbehandlung:
Schaumstoff, nach 5 Tagen Wiedervorstellung

Info-Video


Termin vereinbaren

Park-Klinik Birkenwerder
Hubertusstraße 22
D-16547 Birkenwerder b. Berlin

03303 513 4000 0
info@pk-bw.de

Termin buchen


Kontaktformular









Öffnungszeiten

Montag

08:00 – 18:00 Uhr

Dienstag

08:00 – 16:00 Uhr

Mittwoch

08:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag

08:00 – 20:00 Uhr

Freitag

08:00 – 16:00 Uhr

Samstag

Geschlossen

Sonntag

Geschlossen





Dr. med. Ursula Tanzella und Dr. med. Klaus Ueberreiter beraten Sie gerne persönlich.

Vereinbaren Sie einen Termin.


1